protesTIERE

Tierschutz e.v.

Grenzenlos

Die Straßenkatzen von Mallorca

Millionen Menschen lassen sich jedes Jahr auf der Sonneninsel Mallorca von Sonne, Strand und Ballermann verwöhnen. Nur wenige sehen das Leid der vielen Tausend Straßenkatzen, die dort leben. In der Saison geht es ihnen noch relativ gut, weil sie von Touristen, wenn auch mit allerlei Unsinn, gefüttert werden.

Sie werden zu vielen Tausenden auf widerliche Weise umgebracht, von den Gemeinden, von brutalen Besitzern, von Kindern, die von den Eltern nichts anderes als Grausamkeit und Brutalität gegenüber diesen Lebewesen gelernt haben und die Jungkätzchen zu furchtbarem Spielen benutzen. Katzen werden als Plage empfunden und vergiftet.

Auf Mallorca gibt es eine offizielle Verlautbarung der Regierung, dass freilebende Katzen abgeschossen werden können, sogar ein kostenloses Ausleihen von Fallen wird angeboten.

Glücklicherweise gibt es einige Tierschutzgruppen, die sich dem Schutz der Katzen verschrieben haben. Eine dieser Organisationen ist www.tierschutzmallorca.de. Erst vor wenigen Tagen konnte ich mir selbst ein Bild von diesem Tierrettungsdienst machen. Ingrid Vowinkel-Lorenz ist der Kopf dieser Gruppe, die die Zügel fest im Griff hat. Von morgens bis abends organisiert sie professionell das Einfangen der Tiere, die Verbringung zum Tierarzt, die Kastration, das anschließende Freilassen der Tiere und den Aufbau von Futterplätzen. Den ganzen Tag geht es rund. Ständig läutet das Telefon. Ganz nebenbei werden noch regelmäßig Katzen nach Deutschland vermittelt. Flugparten und Flüge müssen organisiert werden. Denkt man, am nächsten Tag könnte etwas Ruhe eintreten, irrt man. Dann geht es über die halbe Insel um die bei einem befreundeten Spediteur aus Deutschland eingetroffenen Transportboxen für die Tiere abzuholen.

In tiefer Bewunderung für die großartige Arbeit von Ingrid Vowinkel-Lorenz habe ich ihr dieses Fotoalbum „Die Katzen von Cala D‘ Or“ gewidmet. Ich bitte alle, die ein Herz für die einsamen Katzen von Mallorca haben, dem Verein eine Geldspende zukommen zu lassen. Jeder Euro zählt. Allein in den wenigen Tagen, in welchen ich diese Organisation begleiten durfte, gingen die Ausgaben für Impfungen, Kastrationen und Futter in die Tausende!

Das Spendenkonto lautet:

Tierschutz Mallorca

Spendenkonto Nr. 10690881

Sparkasse Karlsruhe

BLZ 660 501 01 

IBAN DE78 660501010010690881

SWIFT KARSDE66

 

2     7